Strimmiger Layensteig

Traumschleife Strimmiger Layensteig

 

Vor zwei Wochen waren wir mal wieder in der Heimat unterwegs und haben die Wanderschuhe auf dem Strimmiger Layensteig geschnürt. Es war der fünfte Besuch dieser besonderen Traumschleife - Zeit, endlich mal ein kleines Kommentar und paar Fotos zu präsentieren.

 

Die Traumschleife Strimmiger Layensteig umfasst 14km und gut 400 Höhenmeter im Auf- und Abstieg. Die zahlreichen mit Eisenstufen, Seilen und Leitern gesicherten Kletterpassagen verleihen dem Rundwanderweg eine besonders erlebnisreiche Note. Aber keine Angst, hier muss niemand Felsklettererfahrung mitbringen, diese Kraxelstellen sind für geübte Wanderer ohne Höhenangst problemlos machbar. Sogar für ein stilles Örtchen mitten in der Natur ist auf dem Layensteig gesorgt – siehe Foto.

Ich bin bei meinen Ausflügen nach Strimmig jedes mal unten im Tal an der Pulgersmühle gestartet und habe die Schleife gegen den Uhrzeigersinn in Angriff genommen, da man in dieser Richtung zunächst auf einem Flachstück am Bach entlang gemütlich einrollen kann. Was folgt, sind tolle Pfade durch verwunschene Bachtäler und herrliche Aussichten auf der Strimmiger Höhe. Geschichtsinteressierte Wanderer kommen zudem an den Infotafeln bei den alten Schieferstollen auf ihr Kosten. Die Traumschleife eignet sich auch hervorragend zum Trailrunning, wer nicht aus dem Laufrhythmus kommen möchte, der kann die Kletterpassagen über ausgeschilderte Wegvarianten meiden. Kilometersammler können die Traumschleife Strimmiger Layensteig hervorragend mit einem der Mörsdorfer Wanderweg rund um die Geierlay kombinieren. Das Bachtal bietet hierfür unzählige Abzweigungen und Wegvarianten.

 

In diesem Sinne viel Spaß auf der Traumschleife, ob in Wanderschuhen oder Trailrunningschlappen, für mich zählt diese Runde zu den Top Traumschleifen in der Region!