Nahesteig

­čî│­čŹü­čî▓­čŹéNAHESTEIG- Neuer Stern­čîč am Wanderhimmel­čĹî­čÖî­čśŐ

Im November 2019 haben wir uns auf die Reise durch den mystischen Nebelwald des Nahesteigs begeben­čĹ╗ und ein Outdoorerlebnis paar Excellence erlebt­čÄĺ­čžó­čĹč.┬á
Der Nahesteig wartet noch auf seine offiziele Er├Âffnung in 2020, allerdings ist der Steig bereits vollst├Ąndig angelegt und bis auf kleine Ausnahmen auch durchgehend ausgeschildert und wirklich sehr empfehlenswert - da haben die Organisatoren ganze Arbeit geleistet­čĺ¬. Vorab ein ganz herzliches Dankesch├Ân f├╝r eure Arbeit! ­čÖĆ

Besonders begeistert waren wir von der abwechslungsreichen Wegf├╝hrung: St├Ąndig wechseln sich einsame und urige Naturpfade mit sehr sch├Ânen Waldwegen ab, der Asphalt- und Forstweganteil ist gl├╝cklicherweise sehr gering. Unterwegs werden auch einige Traumschleifen Saar-Hunsr├╝ck gestreift (Noher Naheschleife, Gr├Ąfin Loretta, Rund um die Kama) gestreift, die auf jeden Fall Lust auf eine weitere Erkundung gemacht haben.­čĄęMan ist auf dem Nahesteig erfreulicherweise zum ├╝berwiegenden Teil im Wald unterwegs, was den Weg sicherlich auch f├╝r hei├če Sommertage­čî× interessant macht und einen gro├čen Erholungsfaktor verspricht. Im Sommer lassen sich bestimmt auch die herrlichen Aussichtspunkte in voller Pracht genie├čen, auf denen die Sicht heute leider weitestgehend durch dicke Nebelschwaden verdeckt blieb.Ôśü´ŞĆ­čîź

Auf den 36km Gesamtl├Ąnge sind zwar ÔÇ×nurÔÇť 1100 H├Âhenmeter zu bew├Ąltigen, diese lassen allerdings mit einigen sehr giftigen Anstiegen aufhorchen, welche die Socken zum qualmen und die Oberschenkel zum brennen bringen.­čśů

Zur Anreise ist zu sagen, dass die Ausgangspunkte problemlos mit der Bahn ­čÜé zu erreichen sind. Von Idar-Oberstein aus f├Ąhrt st├╝ndlich ein Zug zum Bahnhof Neubr├╝cke. Fahrtzeit sind schlappe 13 Minuten.

Wir haben unsere Trailschuhe hier ganz sicher nicht das letzte Mal geschn├╝rt und hoffen, den ein oder anderen Gleichgesinnten mit diesem Bericht inspiriert zu haben...­čĄŚ Wie wir im Nachhinein erfahren haben, waren wir heute auch nicht die einzigen Traill├Ąufer hier ­čśë