Rhein-Wisper-Glück Extended Version

WisperTrails Rhein-Wisper-Glück Wispertaunussteig
Im August waren wir wieder auf den wundervollen WisperTrails unterwegs und haben den Premiumrundweg „Rhein-Wisper-Glück“ mit einem Abstecher über den Wispertaunussteig und die Burgruine „Kleine Waldeck“ kombiniert. Herausgekommen ist eine 22km lange Trailrunde, die es in sich hat! Wir waren sehr begeistert vom Abwechslungsreichtum der Route und haben sie deshalb hier als Tourenvorschlag verewigt.
GPX-Download und Link zum Tourenplaner findet ihr ganz unten.
Tourenverlauf:
Man startet am Wanderparkplatz in Lorch und läuft den Wispertrail „Rhein-Wisper-Glück“ der Beschilderung nach im Uhrzeigersinn. Zur spektakulären Wegführung und den herrlichen Panoramablicken dieser Rundtour muss man nicht mehr viele Worte verlieren, nicht umsonst hat der Weg rund um Lorchhausen mit 94 Punkten das beste Ergebnis aller 15 Routen des Wisper-Trails erhalten und wurde sogar für die Wahl zu Deutschlands schönstem Wanderweg nominiert.
Beim Kilometermarke 10, kurz vor dem Aussichtspunkt „Wisper-Blick“, verlasst ihr den Rundweg und lauft auf dem Wispertaunussteig hoch zum Nollig ins Hinterland. Trails der allerfeinsten Sorte führen euch Richtung Sauerthal. Kurz vor Sauerthal verlasst ihr den Wispertaunussteig wieder und steigt auf zur Burgruine „Kleine Waldeck“ – hier bitte eine kleine Besichtigung der schönen Burgruinen einplanen. Weiter geht es entlang des Bachtals der Tiefenbach, die euch wieder ins Wispertal und über knackige Pfade zum Ausgangspunkt nach Lorch geleitet.
Selbstverständlich könnt ihr den Rundweg „Rhein-Wisper-Glück“ auch mit dem Wispertrail „In Vino Veritas“ kombinieren. Diese Kombi verschafft euch zweifelslos ein tolles Erlebnis. Wir empfanden die hier vorgestellte Kombi aber als spannender. Die Abwechslung aus spektakulären Trails und Aussichtspunkten im Rheintal im Kontrast zu den geheimnisvollen Wäldern im Hinterland hat einfach einen besonderen Reiz und ist auch für heiße Sommertage sehr empfehlenswert. Dazu einfach früh morgens auf dem sonnendurchfluteten Rhein-Wisper-Glück starten und danach in die kühlen Wälder Richtung Burgruine Waldeck abtauchen.
Hartgesottene Läufer können natürlich auch noch den "In Vino Veritas" dranhängen und eine WisperTrail-Triologie draus machen. Dann müsste man auf etwa 33km und gut 1000 Höhenmeter kommen.

 

Viel Spaß beim Nachlaufen. Wie immer freuen wir uns auf euer Feedback, falls ihr die Tour unter die Wander- oder Trailschuhe nehmen solltet…
Download
Rhein-Wisper-Glück Extended.gpx
XML Dokument 353.9 KB

Über folgenden Link geht es zum Tourenplaner auf Outdooractive.

https://www.outdooractive.com/mobile/de/contribution/rhein-wisper-glueck-extended-version/183426720/

Kommentare: 0